Von der Gewalt, die alle Wesen bindet, befreit der Mensch sich, der sich überwindet.

Johann Wolfgang von Goethe

Von der Gewalt, die alle Wesen bindet, befreit der Mensch sich, der sich überwindet.

 
 

«Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen.»

Antoine de Saint-Exupéry

«Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen.»

 
 
 

Friedrich von Schiller

"Der Mensch ist noch sehr wenig, wenn er warm wohnt und sich satt gegessen hat, aber er muss warm wohnen und satt zu essen haben, wenn sich die bessre Natur in ihm regen soll."

Friedrich von Schiller

 
 
 

«Man muss sich der Idee erlebend gegenüberstellen können, sonst gerät man unter ihre Knechtschaft.» Rudolf Steiner

Home > Blog : Alle | 2012 | July | 03

03.07.2012

In einem offenen Brief an Götz W. Werner schreibt Peter Florian Frank, Betreiber der «cantina- ein Ort des Friedens», in Weilheim, in der Essen und Trinken für alle frei sind: «Ein Grundpfeiler der „cantina“ ist die Bedingungslosigkeit und das ist der Grund, warum ich Ihnen heute schreibe. Sie tragen dieses Thema in ihrem Herzen und bringen es unter die Menschen und vertrauen darauf, dass die Grundhaltung der Bedingungslosigkeit in unsere Kultur verstärkt einzieht, wenn viele Menschen sich damit befassen und beginnen, diese zu leben. Die „cantina“ ist ein Ort, an dem die Bedingungslosigkeit gelebt wird und damit Erfahrungen gesammelt werden.» Im Folgenden der vollständige Brief zum Download:

medialibrary/2012/07/werner.pdf (Peter Florian Frank, Weilheim )
Share

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS