Von der Gewalt, die alle Wesen bindet, befreit der Mensch sich, der sich überwindet.

Johann Wolfgang von Goethe

Von der Gewalt, die alle Wesen bindet, befreit der Mensch sich, der sich überwindet.

 
 

«Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen.»

Antoine de Saint-Exupéry

«Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen.»

 
 
 

Friedrich von Schiller

"Der Mensch ist noch sehr wenig, wenn er warm wohnt und sich satt gegessen hat, aber er muss warm wohnen und satt zu essen haben, wenn sich die bessre Natur in ihm regen soll."

Friedrich von Schiller

 
 
 

«Man muss sich der Idee erlebend gegenüberstellen können, sonst gerät man unter ihre Knechtschaft.» Rudolf Steiner

Home > Blog : Alle | 2012 | November | 09

09.11.2012

«Bei meiner Arbeit als Unternehmer ist mir immer wieder aufgefallen, dass die meisten Manager die Prozesse in einem Unternehmen dann für richtig gut halten, wenn kontinuierliches Wachstum stattindet. Auch zahlreiche Politiker und Wissenschaftler halten diese Art der Entwicklung für die beste. Dabei macht uns die Natur vor, dass Regeneration und Mutation und nicht stetige Expansion und Reproduktion zum Erfolg führen. Erkenntnisprozesse dauern aber lange, das Festhalten an scheinbar erfolgreichen Wachstumsstrategien ist hartnäckig.» so Götz W. Werner in seiner aktuellen Kolumne für das alverde-Magazin. Hier gibt es den vollständigen Beitrag:

medialibrary/2012/11/alverde_kolumne_ausgabe_november.pdf


Share

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS