„In der Geschichte der Menschheit gibt es kein freiwilliges Zurück, und wir sollten diese ganze Energie darauf richten, zu sagen, wie können wir das so gestalten, dass möglichst viele ein gutes Leben davon haben und nicht der Worst Case eintritt.“ Richard David Precht im Interview mit dem Deutschlandfunk

 
 
 

“It’s not just money that a job provides, it provides dignity and structure and a sense of place and a sense of purpose. So we’re going to have to consider new ways of thinking about these problems, like a universal income, review of our workweek, how we retrain our young people, how we make everybody an entrepreneur at some level.” Barack Obama

 
 
 

"I think we'll end up doing universal basic income." Elon Musk

 
 
 

"Der Mensch ist noch sehr wenig, wenn er warm wohnt und sich satt gegessen hat, aber er muss warm wohnen und satt zu essen haben, wenn sich die bessre Natur in ihm regen soll." Friedrich von Schiller

Home > Blog : Alle | 2015 | June

Blog


 

Benefizsymposium Eigenverantwortung mit Götz W. Werner

30.06.2015

Donnerstag, 16. Juli 2015, Goethe Universität Frankfurt Main: Benefizsymposium zum Thema „Eigenverantwortung – Grundlage für ein erfülltes Leben und eine solidarische Gemeinschaft.“. Mit Jens Corssen, Pater Dr. Anselm Grün, Prof. Götz W. Werner. Die Fragen: Was bedeutet Eigenverantwortung? Was sind die Voraussetzungen und Grenzen für eigenverantwortliches Handeln? Wie können Kirche, Unternehmen, Politik und unsere Gesellschaft zu mehr Eigenverantwortung beitragen?

Die Veranstaltung wird vom Round Table 90 Frankfurt organisiert. Die Erlöse kommen dem eigenverantwortlich initiierten und selbstständig betriebenen nationalen Serviceprojekt „Round Table Kinder- und Jugendcamp Kaub e.V.“ zugute.

Weitere Informationen beim Round Table Frankfurt. Karten für 20 EUR gibt es hier



Durch Willenstärke zum Ziel
 

Durch Willenstärke zum Ziel

17.06.2015

"Willensstärke verhilft uns Unternehmern dazu, dass wir uns Wissen aneignen. Diese Aneignung von Wissen ist eine unerlässliche Voraussetzung, damit wir uns geistig, inhaltlich und theoretisch weiterentwickeln. Denn nur so können wir unsere Aufgaben erkennen, definieren, durchführen, das Gewordene hinterfragen und aus der Reflexion heraus das Neue kreieren. Wille und Wissen helfen Ihnen, Ihren Ideen in der Welt Geltung zu verschaffen." so Götz W. Werner in seiner aktuellen Kolumne für das alverde-Magazin. Den vollständigen Text finden sie hier:



»Das Grundeinkommen fasst das heisse Eisen einer sozialen und kulturellen Innovation an.«
 

»Das Grundeinkommen fasst das heisse Eisen einer sozialen und kulturellen Innovation an.«

02.06.2015

»Wäre man sich seiner Fähigkeiten sicher und nicht nur in bestehender Form, könnte man einer neuen Idee auch mal nachgehen und die Perspektiven erleben, die sie öffnet. Das bedingungslose Grundeinkommen ermöglicht mehr. Es ist ein Blick nach vorne. Sind wir denn schon fertig? Soll es bloß so bleiben, wie es ist?« Das sagt Enno Schmidt in seinem sehr lesenswerten Kommentar zur Empfehlung der Schweizer Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit.




FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS