Von der Gewalt, die alle Wesen bindet, befreit der Mensch sich, der sich überwindet.

Johann Wolfgang von Goethe

Von der Gewalt, die alle Wesen bindet, befreit der Mensch sich, der sich überwindet.

 
 

«Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen.»

Antoine de Saint-Exupéry

«Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen.»

 
 
 

Friedrich von Schiller

"Der Mensch ist noch sehr wenig, wenn er warm wohnt und sich satt gegessen hat, aber er muss warm wohnen und satt zu essen haben, wenn sich die bessre Natur in ihm regen soll."

Friedrich von Schiller

 
 
 

«Man muss sich der Idee erlebend gegenüberstellen können, sonst gerät man unter ihre Knechtschaft.» Rudolf Steiner

Home >Zum Grundeinkommen > Dr. Benediktus Hardorp

Dr. Benediktus Hardorp


Dr. Benediktus Hardorp ist Steuerberater unter anderem für mittlere und größere Unternehmen. Die Einführung der Mehrwertsteuer in Deutschland (1967/68) ist durch ihn mit bewirkt worden. Jetzt schlägt Dr. Hardorp vor, alle Steuern, die gesamte Staatsquote, in der Mehrwertsteuer/Konsumsteuer abzubilden. Das von ihm ausgearbeitete Steuersystem ist allein für sich geistreich und Kongeniale zu einem bedingungslosen Grundeinkommen. Die Frage an ihn: Was ist für Sie persönlicher der Grund, warum Sie Ihre Leistung, Ihre Biografie gleichsam für dieses Steuersystem einsetzen? «... Die Ausgabensteuer oder Konsumsteuer lässt den Menschen die Frage, welche Richtung im Leben er gehen will, deutlicher stellen. ...»


14 Thesen zur Reform des Steuerwesens

Von Benediktus Hardorp

Egal wer die Steuern wann wo erhebt: Die Steuerlast wird letztlich immer vom Konsumenten getragen. Steuer erheben heißt stets, den privaten Konsum zu belasten. Dies geschieht heute in drei Formen: Durch die Erhebung und die darauf notwendigerweise folgende Weiterwälzung der Steuern bis zum Endverbraucher, im privaten, nichtunternehmerischen Bereich durch die Besteuerung des Konsums oder durch die Abschöpfung von Kaufkraft vor dem Konsum. Dies alles wirkt sich unvermeidbar Konsums aus.
Zum Artikel


Konsumsteuer als Finanzierungsgrundlage des Grundeinkommens: Vorurteile und Vorteile Lassen wir uns verblüffen?

Von Benediktus Hardorp

In diesem Text von 2008 listet der Autor kurz und knapp die gängigen Vorurteile gegenüber der Konsum- und Mehrwertsteuer auf. Im zweiten Teil des Textes bespricht Hardorp die Vorteile der Konsumbesteuerung durch die Mehrwertsteuer.
Zum Artikel


Ein Weg zur Schuldentilgung

Konsumsteuer und Staatsverschuldung | von Benediktus Hardorp

Mit dem weltweiten Bankendesaster – ‹Finanzkrise› – wird die antizyklische Staatsverschuldung als Rettungsring für die gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftsnöte neu entdeckt und von Wirtschaft und Staat in vor kurzem noch kaum denkbaren Ausmaß in Anspruch genommen. Damit stellt sich aber auch unausweichlich die Frage, wie denn diese gewaltige Schuldenlast wiederum getilgt werden soll. Benediktus Hardorp bringt in diesem Text, der 2009 in der Zeitschrift «Das Goetheanum» erschien, die realergebnisorientierte Konsumsteuer in die Diskussion, zu der Rudolf Steiner 1919 die Anregung gab.
Zum Artikel


Steuern reformieren heisst neu teilen lernen

Ein Gespräch mit Benediktus Hardorp

2003 gab Hardorp der Zeitschrift «A Tempo» ein Interview und sagte zum Beispiel: «Eine Umstellung des Steuersystems auf eine Verbrauchsbesteuerung würde zur Transparenz der Steuerlast und zur Entbürokratisierung des Besteuerungsverfahrens beitragen und Leistungsreserven bei den Menschen wecken.»
Zum Artikel



FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS